Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Die etwas andere Midlife Crisis
Alexander Gremberg
Gepostet:
*
Unregistered
Spezies:
Beruf
Kurzbeschreibung
Spieler

#1
Wieso kannst du keine normale Mid-Life-Crisis haben und dir ein Motorrad oder eine Yacht kaufen?  

Mit Ende 50 ist Alexander im besten Alter, um seinen Lebensentwurf komplett zu hinterfragen. Objektiv hat er den Hauptgewinn in der Lebenslotterie gezogen: männlich, weiß, gesund, gebildet. Als Partner einer Großkanzlei und Leiter einer Praxisgruppe für öffentliches Wirtschaftsrecht hat er einen angesehenen Job, der ihm und seiner Familie einen gehobenen Lebensstandard in Düsseldorf ermöglicht. Seine Frau musste nicht im erlernten Beruf arbeiten, sondern kümmerte sich zunächst um die drei Kinder und später um ihre Pferde. Man sieht sich selten, da sie die meiste Zeit im Reitstall verbringt und er 10 – 12 Stunden pro Tag in der Kanzlei, um die wissenschaftlichen Mitarbeiter und Junganwälte mit dringenden Schriftsätzen, die am gleichen Tag noch zum Kunden müssen, auf Trapp zu halten. Dazu kommen Vorträge und Beiträge für Fachliteratur (die auch die WissMits schreiben müssen). Die maßgeschneiderten Anzüge stehen im hervorragend.
  
Nach außen stellen die Grembergs die perfekte Vorzeigefamilie dar. Zwei der Kinder sind den Fußstapfen des Vaters gefolgt und haben ebenfalls Jura studiert. Die älteste Tochter ist Richterin geworden, der Sohn befindet sich gerade kurz vor dem zweiten Staatsexamen. Die jüngste Tochter hat zum dritten Mal den Studiengang gewechselt; die Eltern sagen, sie sei gerade in einer „Findungsphase“. Wie es hinter den Kulissen aussieht, interessiert niemanden, am wenigsten sie selbst. Es könnte immer so weitergehen. Alle haben sich in diesem Lebensentwurf häuslich eingerichtet. Das Leben ist schön.  

Doch dann passiert etwas.  
Alexander ist das ewige Hauen und Stechen im Haifischbecken der Großkanzlei gewohnt. Oft hat er es genutzt, um sich selber an die Spitze zu kämpfen. Doch plötzlich macht es ihm etwas aus. Der raue Ton und die langen Arbeitszeiten fordern ihren Tribut. Er wird dünnhäutiger, verlässt vor 20 Uhr das Büro, meldet sich einen Tag krank. Man beginnt über ihn zu reden: „Er sah auch schon mal besser aus“, „Wo ist denn Herr Dr. Gremberg.? Ich kann ihn gar nicht erreichen“, „Den Termin morgen machen wir besser ohne ihn, er ist so unzuverlässig geworden“. 

Ist Alexander im Büro, ertappt er sich dabei, lange Zeit auf die Schriftsätze oder den Rhein zu starren, als ob da die Antwort auf alle seine Fragen verborgen ist. Er merkt, dass sich etwas verändert hat. Er weiß nur noch nicht, was.  

Und dann sieht er zufällig die Anzeige, in der ein Kurzurlaub im Harz beworben wird. Plötzlich macht alles Sinn. Er zögert nicht lange und eröffnet seiner Frau, dass sie umziehen werden. Vor Schreck lässt sie die teure Teetasse fallen. 

--- 
Das sind meine Gedanken bis jetzt, Ich möchte A gern die Wandlung und die etwas andere Midlife-Crisis zumuten. Er soll nun seit einiger Zeit in Quedlinburg wohnen und dort die Freuden des Welt-Wald-und-Wiesenanwalts erleben. Mietrecht und Nachbarschaftsstreitigkeiten olé. Inklusive Streit mit den bisherigen Kanzleiinhabern, wann man denn endlich aus „Kanzlei Mayerbeer und Sohn“ nicht „Mayerbeer und Sohn und Gremberg“ machen will, immerhin sei der Name ja ein Zugpferd und bekannt (Spoiler: Vielleicht in seinem Nischenrechtsgebiet, aber ganz sicher nicht im Harz). Und es sei Zeit für eine angemessene Außendarstellung aka Anzugpflicht für die Anwälte. Ihr seht: so ganz kann der Gute also noch nicht aus seiner Haut.   

Und da der Übergang von „Ich steige immer nach oben und vernachlässige dafür meine Familie und meine Gesundheit“ zu „Ich lasse alles liegen und ziehe in den Harz“ doch etwas krass ist und den Mitmenschen vielleicht nicht unbedingt zu vermitteln ist, dachte ich, vielleicht steckt ja etwas Magie hinter dem Sinneswandel. Eventuell hat jemand Interesse, Alexander in den Harz zu locken. Vielleicht braucht jemand einen Rechtsbeistand, der sich gern in Themen verbeißt (aber auch weiß, wie man andere für sich arbeiten lassen kann) und zu spontanen Vorträgen neigt, die mit ausschweifenden Gesten untermalt werden. 
Oder es handelt sich um ein Versehen und eigentlich sollte jemand anderes angelockt werden. Und man findet dann im Ingame raus, dass es ein Missverständnis ist und Alexander gar nicht die ersehnte Person. 

Auf jeden Fall bin ich hier für Input und Ideen zum Char und Anschluss dankbar Smile  Hauptsache lustig (für mich, nicht für ihn) und ein bisschen Clash of Cultures. Und vielleicht entdeckt er doch irgendwann sein Herz für die "Provinz" und ihre Bewohnerinnen und Bewohner  Blush

Liebe Grüße 
Thrine
Abwesend Herr Urian
Gepostet:
*
Sympathy for the Devil
Spezies:
Teufel
Beruf
Chef
Kurzbeschreibung
Herr Urian ist unter vielen Namen bekannt: Satan, Mephisto, Luzifer... Er ist kein geringerer als der Teufel persönlich und lenkt hier im Harz schon seit Jahrtausenden das Schicksal und das tut er auch bei uns.
Spieler
Team

#2
Hallo Thrine und auch hier noch einmal herzlich willkommen
Deine Charakteridee liest sich sehr spannend und hält sicherlich die ein oder anderen Fallstricke für den Anwalt bereit.
Und nach dem, was sich ingame hier so langsam andeutet, könnte es gut sein, dass Dein Anwalt bald gut zu tun bekommt - wenn auch nicht ausschließlich mit Wirtschaftsrecht Wink

Für das 'magische Anlocken', das Du gerne für Deinen Kommensgrund nutzen möchtest, könnte ich Dir Meister Urian anbieten.
Wahrscheinlich hatte er irgendwann mal kurz eine Frage oder so und im Anschluss vergessen, den Anwalt wieder abzubestellen *lach
Oder aber er war der Meinung, dass Alexander so tüchtig und kompetent war, dass er ihn generell als Anwalt behalten will – für alles. Also im Zweifel auch für einen Gartenzaunstreit. Dass das nicht das Fachgebiet Alexanders ist, ist ja nicht Urians Problem Wink
Soweit eine erste Idee in aller Kürze

lieben Gruß
Jacky
Offline Hagen von Gersdorff
Gepostet:
*
Der Erlkönig
Spezies:
Albe
Beruf
Investor
Kurzbeschreibung
Hagen, der aus einem altdeutschen Alben-Adel stammt, ist ein gieriger Investor, der für seine Ziele auch gerne mal das eine oder andere Gesetz umgeht und lieber eine Strafzahlung tätigt als seine Gewinne davonschwimmen zu lassen. Er mag teure Kleidung, goldene Armbanduhren und sammelt Sonnenbrillen. Sein Leibgericht ist Fischbrötchen mit Rollmops und er besitzt drei Autos. Er hat eine Leidenschaft für Bären und eine unerklärliche Angst vor Pusteblumen.
Spieler
Ann

#3
Hi Thrine

Ich nehme den Faden von Jacky auf und präsentiere dir Hagen von Gersdorff, der als Investor tätig ist und aus Quedlinburg eine Spassburg machen will. Er wäre für deinen Anwalt sicher ein guter Gegenspieler Big Grin Also Anschlussmöglichkeiten hat hier jeder, an Ideen für Aufeinandertreffen mangelt es uns nicht ^.^
Abwesend Ansgar Methge
Gepostet:
*
Indy
Spezies:
Mensch
Beruf
Archäologe
Kurzbeschreibung
Dr. (soviel Zeit muss sein) Ansgar Methge ist Kreisarchäologe des Landkreises Harz. Klingt im ersten Moment nicht so spannend, ist es aber, denn gerade im Landkreis Harz warten noch viele archäologische Sensationen darauf entdeckt zu werden und schließlich wollte Ansgar schon als Kind nichts anderes werden, obwohl sein Vater es lieber gesehen hätte, wenn er in die Saatzucht eingestiegen wäre.
Spieler
Severina

#4
Huhu Thrine,

Ich hätte da meinen Dr. Ansgar "Indy" Metge als Mandanten anzubieten. Vielleicht möchte er ja seinen lieben Herrn Vater verklagen *zu Edmund schielt*. Außerdem möchte Indy als Archäologe und Denkmalschutz Hagens Bauprojekt verhindern!
Charlotte Fuchs
Gepostet:
*
Unregistered
Spezies:
Beruf
Kurzbeschreibung
Spieler

#5
Huhu Thrine,

ich habe eine Weile überlegt, ob meine Charlotte für irgendwas einen Anwalt brauchen könnte, bin da aber nicht fündig geworden. Vielleicht aber hat dein lieber Alexander ja auch einfach nicht vor, das Porzellan beim Umzug mitzunehmen und braucht neues Geschirr? Big Grin Dann könnte er in Lottes Töpferwerkstatt fündig werden.
Und wer weiß, vielleicht fällt uns irgendwann noch ein Grund ein, warum Lotte doch Rechtsbeistand bräuchte - wie scheinbar die Hälfte aller RPG-Quedlinburger. Big Grin

Viele Grüße
Abby


Gehe zu:

Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste